Andere Formen der Essstörung

 

Es treten weitere Formen der Essstörung auf, die im Forum für Ess-Störungen behandelt werden können. Dazu zählen:

    • Psychogener Appetitverlust oder Heißhungerattacken nach belastenden Lebensereignissen ohne Fixierung auf extreme Schlankheit;

    • Extreme Angst vor Nahrungsmitteln, die zu Würgereizen und Schluckblockaden führen, und nicht aus Angst vor Gewichtszunahme gemieden werden;

    • Erbrechen nach normalen Portionen von Nahrung aus ständiger Angst vor Gewichtszunahme;

    • Ständige Kontrolle der Nahrungsmenge und des Körpergewichts bei sehr rigidem Essverhalten ("restraint eating") aus Angst vor Kontrollverlust bei fehlendem Vertrauen in die eigenen Bedürfnisse und Körpersignale.

    • Zwanghaft gesundes Essen (Orthorexie)

Bei diesen Formen stehen die körperlichen Auswirkungen weniger im Vordergrund. Die Betroffenen verbergen ihre Probleme mit dem Essen gegenüber wichtigen Bezugspersonen und leiden lange Zeit heimlich. Schuldgefühle, Selbstvorwürfe, Minderwertigkeitsgefühle, soziale Ängste und Depressionen stehen hier im Vordergrund. Das gestörte Essverhalten ist eher sekundär zu betrachten.